Pferdetransporte


Wie und womit transportiert man ein Pferd?

In freier Wildbahn wird ein Pferd kaum Kontakt mit irgendwelche Transportmitteln haben, 
die meisten Pferde werden selten transportiert.

 Wir würden uns heute die Haare raufen, wenn wir dran denken wie es früher mit dem transportieren war.
Was war das für eine Tierquälerei !

Unsere heutigen Tiertransport sind ganz auf das Wohl und Sicherheit der Tiere abgestimmt,

 von einfachen    Einzelpferd Anhängern

bis zum Luxus Transportern.   

Um dem Pferd ein angenehmen Aufenthalt, sollte ein Anhänger zum Wohle des Pferdes ausgestattet sein:

  Er sollte einen rutschfesten Boden und Flächen zum Anlehnen haben.
Eine feste Begrenzung gibt dem Pferd außerdem während der Fahrt Sicherheit beim Ausbalancieren 
- zu viel Spielraum wiederum bedeutet Instabilität.
Ein heller Innenraum nimmt dem Tier die Platzangst - die Fahrt wird ruhiger.
Eine geringe Neigung der Heckklappe erleichtert den Einstieg.
Ein hoher und langer Anhänger lässt Freiraum. 
Große Fenster beruhigen das Tier
Zum leichteren Rangieren ist es besser, wenn der Anhänger eine Rückfahrautomatik hat.
Vor der Fahrt sollten Sie außerdem die Elektroanlage kontrollieren und darauf achten, 
dass der Transporter gut sichtbar gekennzeichnet ist. 

Fahren Sie mit Gefühl an!
 Denn mit dem rund 600 Kilogramm schweren Vierbeiner 
ist der Anhänger durch seinen hohen Schwerpunkt besonders instabil.
 Geringe Unebenheiten gleicht das Pferd durch rhythmisches Treten aus. 
Beim Kurvenfahren lehnt sich das Pferd an der Seitenwand an und stützt sich mit den Hinterbeinen ab. 

Das Pferd sollte mit einem Halfter und Strick festgebunden sein.

Das Gespann muss gewichtsmäßig zusammenpassen, 
denn der Hänger verlängert in jedem Fall den Bremsweg. Wenn Sie Pferde im Hänger transportieren, fahren Sie bitte langsam.
 Und lassen Sie sich auch von Dränglern nicht aus der Ruhe bringen. 

Man  sollte ein Netz mit Heu in Kopfhöhe befestigen, außerdem stets ausreichend Wasser mit sich führen.

 Bei längeren Reisen sind auch Knieschützer, Bandagen und Decken sinnvoll.

 

 

 

 

Bedenke stets das für manche Pferde das Verladen und Fahren nicht alltäglich ist,
und das müssen die Pferde auch erst lernen.